est 1958
SpVgg NĂŒrnberg

Hitzige Regenschlacht: SpVgg erkĂ€mpft sich den Dreier đŸ”„

Hitzige Regenschlacht: SpVgg erkĂ€mpft sich den Dreier đŸ”„

Kampf, Leidenschaft, Laufbereitschaft! Es waren die Grundtugenden des Fußballspiels, die den Gebersdorfer Jungs heute zum AuswĂ€rtssieg am Weihersberg verholfen haben. Vor einer tollen Kulisse, die den Deutenbacher A-Platz in einen Hexenkessel verwandelt hat, waren es die Hausherren die zwar ĂŒber die kompletten 90 Minuten spielbestimmend waren, aber es vergasen die optische Überlegenheit in ZĂ€hlbares umzumĂŒnzen. Die SpVgg verteidigte diszipliniert und ließ ihr Herz auf dem Platz! Allen voran TorhĂŒter Felix Petersen zeigte sein ganzes Können, entschĂ€rfte mehrmals bravourös und krönte seine Leistung mit einem gehaltenen Elfmeter beim Stand von 2:0 fĂŒr die GĂ€ste (70.). Kevin Ott, bei dem der Knoten offensichtlich geplatzt ist, brachte die SpVgg kurz vor der Pause mit der ersten Chance des Spiels nach schöner Barnasch-Flanke in Front. Der emsige Thomas Steineck erhöhte nach einer guten Stunde nach einem Traumpass von Vorstand Kevin MĂŒhlberg in eiskalter StĂŒrmermanier auf 2:0.
Da KĂŒhnlenz mit dem Pausenpfiff die Ampelkarte sah ist die Leistung der GĂ€ste um das Aushilfs-Trainerduo Chris Teubner & Mauri Madeo um so höher zu hĂ€ngen. Pekarek sah kurz vor dem Ende eine zweifelhafte Rote Karte und Deutenbach kam durch Routinier Brattinger in doppelter Überzahl nochmal ran (86.). Weil die SpVgg auch die ĂŒppige Nachspielzeit mit Mann und Maus verteidigte stand am Ende ein ĂŒberragender AuswĂ€rtssieg fĂŒr die Gebersdorfer zu Buche.
Und etz lass mas mal richtig krachen!
DA SIMMER DOCH đŸ’šđŸ–€

#gebersdoferjungs #kreisligalegenden #kreisliga #nummereinsingebersdorf #forzaspvgg #prematch #deutenbachbuhhhhhh #wirsinddiebesten #neinneindieallerbesten #dasimmerdoch